Wanderung zum höchsten Punkt des Langfoss-Wasserfalls – geführte Tageswanderung

Zur Buchungsanfrage

Kommen Sie mit uns zum höchsten Punkt eines der schönsten Wasserfälle der Welt. Auf dieser Wanderung kommen wir bis auf eine Höhe von 640 m über NN. Von dort aus können Sie die fantastische Aussicht über den Åkrafjord und den Nationalpark Folgefonna genießen. Unser örtlicher Reiseleiter bereichert die Wanderung mit Geschichten und Tatsachen.

Zur Buchungsanfrage

Der alte Weg zur Alm windet sich im Zickzack nach oben entlang des steilen Gebirges auf der linken Seite (der Nordostseite) des Wasserfalls. Der erste Teil der Wanderung führt uns durch schöne Kiefernwälder nach oben. Der Weg, der an vielen Stellen von Hand gemauert worden ist, erzählt von den Strapazen früherer Generationen, und er wird immer noch genutzt, wenn die Schafe auf die Sommerweide ins Gebirge gebracht werden. Auf dem Weg nach oben sieht man nicht viel vom Wasserfall, aber man hört sein Dröhnen. Auf einer Höhe von ca. 300 Metern geht ein beschilderter Pfad ab, der direkt zum Wasserfall führt, und Sie können das Brausen des Wasserfalls und die Naturkräfte aus der Nähe bewundern. Noch weiter oben wird der Wald lichter, und die Aussicht wird immer besser und schöner. Sie sehen den Fjord und den Eljarvik-Hof ganz weit unter Ihnen. Der Weg ist gut ausgeschildert und gekennzeichnet mit lustigen, alten Ortsbezeichnungen und Höhenmetern. Der höchste Punkt ist die 640 m über NN gelegene „Steinwarte“ (Vardahaugen) mit unbeschreiblicher Natur und einer herrlichen Aussicht! Sie sehen den gesamten Åkrafjord und das dazugehörige Gebirge, Sie sehen den Folgefonna-Gletscher und den grünen Gletscherfluss nach unten zum Mosnes-Tal; Sie hören das Donnern des Langfoss-Wasserfalls, der sich auf seinem Weg in Richtung Fjord gleich neben Ihnen das Gebirge hinunter stürzt.

Ganz oben können Sie sich eine verdiente Essenspause und die tolle Aussicht gönnen, bevor Sie eventuell den Weg noch einige hundert Meter weiter in Richtung Langfoss-Alm (Langfosstølen) gehen, wo Sie wiederum eine ganz anders geartete Natur erleben können: das Almhaus liegt auf einer Lichtung, und der Fluss schlängelt sich in sanften Windungen durch die grüne und fruchtbare Landschaft. Hier bietet sich Ihnen ein reizendes Idyll, das einen überraschenden Kontrast zum Gebirge rund um die „Steinwarte“ und den gleich danebengelegenen Langfoss mit seiner Fallhöhe von 612 Meter bildet.

Anspruchsvolle Wanderung, ca. 1,8 Kilometer pro Strecke, mit einer Steigung von 625 Metern. Für Kinder unter 6 Jahren kaum geeignet.

Geschätzte Dauer für eine Strecke: 2 Stunden. Feste Wanderschuhe und entsprechende Kleidung sind erforderlich. Denken Sie an die Leinenpflicht für Hunde. Langzeitparkplätze stehen am Rastplatz Langfoss an der E134 zur Verfügung; dort finden Sie auch einen Kiosk und Toiletten. Nehmen Sie die Unterführung, und folgen Sie dem gut ausgeschilderten Pfad der gleich neben der Straße beginnt.

Saison von ca. 1. Juni – 1. Oktober. 

Höhepunkte

  • Der alte Weg zur Alm
  • Der Aussichtspunkt auf halbem Wege
  • Die „Steinwarte“ (Vardahaugen) auf 640 m über NN
  • Die Langfoss-Alm

Route

  1. Parkering
  2. Sti til fossen
  3. Høgaste punkt
  4. Langfosstølen